Drucken
Zugriffe: 1880

Zum dritten Mal in Folge war unser Verein Gastgeber für eine Gruppe der Münchner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft. Dieses Mal war das „kleine“ Finale um Platz 5 in unsren Räumlichkeiten zu Gast. Nachdem wir in der Zwischenrunde den Einzug in die richtige Endrunde nur knapp verpasst haben, mussten wie uns diese Peinlichkeit (für einen Landesliga-Tabellenführer) antun.

Nichts desto trotz war es eine ausgewogene und anspruchsvolle Gruppe. Mit der zweiten Mannschaft des Regionalligisten und Schnellschach-Landeligisten SK München Südost, dem Bezirksliga-Club Schach-Union München und dem spielstarken A-Klassen-Verein TSV Solln war keinesfalls mit einem Spaziergang durch die Gruppe zu rechnen. Zumal wir nach einer kurzfristigen Absage mit der Besetzung Felix Brychcy, Martin Lerch, Stefan Popovicic und als Nachrücker Stephan Hösl beginnen mussten.

Gleich in der ersten Runde bekamen wir es mit dem SK München Südost zu tun. Hier das Ergebnis:

Zugzwang I – Südost III 2,5:1,5

Brychcy – Höfelsauer 1:0
Lerch – Benedde 0:1
Popovici – Haczek remis
Hösl – Podleska 1:0

Kurz vor Ende der ersten Runde traf Daniel ein und wurde für die zweite Runde nachnominiert. Hier spielten wir gegen die Schach-Union, die gerade gegen Solln 2,5:1,5 gewonnen hatte:

Zugzwang I – Schach-Union II

Brychcy – Dormann 1:0
Lerch – Kovacic 0:1
Popovici – Rein 1:0
Krklec – Stoppa 1:0
 

In der dritten Runde übernahm wieder Stephan das letzte Brett und konnte beim Stande von 2:0 für Zugzwang in besserer Stellung seinen Gegner Patt setzen, ganz im Sinne der Mannschaft.

Solln II – Zugzwang I

Ahmadzai – Brychcy 0:1
Siebold – Lerch 0:1
Zinndorf – Popovici 0:1
Nerlinger – Hösl patt

Der Endstand:

Im Ranking um die Qualifikation für die Bayerische Schnellschach-Landesliga liegen wir auf dem dritten Platz. Der Sieger im A-Finale SK Tarrasch-1945 II kann sich nicht qualifizieren, da Tarrasch I aus der Oberliga abgestiegen ist, von den beiden Garchinger Mannschaften auf dem zweiten und dritten Platz kann nur eine die Landesliga erreichen. Der erste Nachrücker wäre dann der Viertplatzierte der Endrunde SC Roter Turm. Und dann kommen schon wir als Fünfter in der Gesamwertung. Die Schnellschach-Landesliga findet statt am Sonntag, den 18. September (Überschneidung mit dem OIS München).

  1. Zugzwang I 6 Punkte
    Schach-Union II 3 Punkte
    Solln II 2 Punkte
    Südost III 1 Punkte