Bild

Am Freitag fand in der Schachakademie (mit der wir kooperieren), ein Internet-Kampf gegen eine deutsche Schule aus Kapstadt. Bei diesem Wettkampf gewannen wir vor allem Erfahrung und verloren 7-1 (zwei Remisen).Ein überragender Dragan spielte gegen einen 400 Punkte besseren Gegner Remis.Zur Zeit wird er wirklich besser.Herzlichen Glückwunsch! Wenn er bisschen mehr nachdenkt, dürfte er sehr schnell eine Spielstärke von 1500-1600 erreichen.Auch Pierre spielte Remis.

 

Sehr nett von der Schachakademie war, dass jeder, der mitgespielt hat, eine Schach-DVD als Geschenk am Ende bekam.Solche Veranstaltungen sind lehrreich und interessant, es sollten mehrere davon stattfinden.Das war einfach eine Super-Veranstaltung!

 


Ein Tag darauf fand im hochsommerlichen Unterhaching das Schach-Fussball-Turnier statt.

 

Gespielt wurde beim Schach 12-12 und beim Fussball 6-6 (in der Halle mit beliebigem Wechsel), eigentlich waren wir 13, also einer mehr.

 

Beim Schach waren wir nicht besonders in Form und holten nur 18,5 Brettpunkte.Die Partien haben aber dennoch Spaß gemacht. Zweimal verloren wir zu null, einmal zu einen halben.Gegen Südost und das Allstar-Team haben wir klar gewonnen.Somit wurden wir erwartungsgemäß Vierter.

 

Beim Fussball beschlossen wir von den 5 Kindern und Jugendliche jeweils zwei spielen zu lassen, und regelmäßig zu wechseln.Torschützen:Felix,Michael,Philipp,Pierre,Stefan und Dragan.

 

Wir verloren knapp gegen Bayern (nicht die Profis) 3-2, Felix schoss noch vor der Mittellinie ein Bolzer-Tor, Michael eins nach einem Profi-artigen Konter. Daniel parierte ein paar mal wie Neuer, verletzte sich aber, und musste raus.

 

Die Spiele gegen Unterhaching und Allstars sollten wir lieber vergessen, nächstes Jahr kommen allerdings die Revanches. Nach diesem Match mussten Felix,Daniel,Julian,Maria,Manuel und Jean-Luc aus diversen Gründen gehen.

 

Gegen Südost stand es zur Halbzeit 0-0,ein Erfolg. Nach der Halbzeitpause schoss Phillipp H. den enorm wichtigen Führunstreffer (Psychologie ist nämlich beim Sport extrem wichtig, wenn man sich einmal auf der Siegesstraße befindet, kommt man  nicht so leicht davon ab). Kurz darauf überraschte ein anderer Zugzwängler einen schläfrigen Südost-Torwart mit einem Distanzschuss. Etwas später traf Stefan zum 3-0 Endstand mit einem wunderschönen technischen Tor.

 

Leider gab es beim Spiel gegen Südost nicht nur schöne Momente, nach Daniel auch Berthold. Gegen Garching schafften wir ein 1-1 ,nach einem frühen Treffer vom immer-munteren Dragan der nach einem Blitzartigen-Konter (3 gegen 2) im perfekten Timing einschob.Ein gutes Ergebnis, da die Garchinger im Durchschnitt einen Kopf größer als wir waren, und noch auswechseln konnten, wir ja nicht mehr.

 

Ich wollte mich noch bei allen Spielern Herzlich bedanken dabei gewesen zu sein, und freue mich schon auf das nächste Mal. Ich wünsche (und im Namen des Vereins), unseren beiden Verletzten eine gute Besserung.

 

Gestern fand ebenfalls in Unterhaching, in derselben Halle, das Unterhachinger Jugendopen statt.

 

Neben mir vertraten noch fünf Talente unseren Verein (Samuel und David in der U8, Abhi und Dragan in der  U12, und Maxi in der Teilnehmerarmen U18).

 

Samuel und David kämpften tapfer und wurden für ihren Einsatz belohnt, sie bekamen Ketchup,Senf und Schoko von der Firma Develey. Ich bin mir sicher, dass einer der beiden (vielleicht auch beide) nächstes Mal auch einen Pokal heimbringen werden.

 

Dragan hat zumindest die 3 ersten Partien zu schnell gespielt.Er hat mir nach der darrauffolgenden Partie versichert, er habe mindestens 10 Minuten nachgedacht- und auch klar gewonnen.Schade, er ist ja so talentiert.Nach der 6.Runde musste er das Turnier wegen Bauchschmerzen abbrechen.

Abhi kam wohl nicht mit der Hitze trotz Klimaanlage zurecht und hatte am Ende 4 aus 7.

 

Bild

Bild

Maxi musste sich mit starke Konkurrenten messen.Er verlor beispielsweise gegen den talentierten Sieger des August-Bebel Pokal,Noam Bergauz..Am Ende wurde er mit 4 aus 7 Zweiter in der U18(4 Teilnehmer).Ich selbst wurde nach einem schwierigen Sieg in der letzten Runde(gl.farb.Läuferendspiel) dank Wertung noch Dritter. Ich gewann drei mal hintereinander nicht, da ich schlecht gespielt habe(2 mal Remis,eine Niederlage).Doch das Glück war auf meiner Seite:so akzeptierte mein Gegner Oliver Schumann mit drei verbundenen Freibauern(und Mehrbauern gleichzeitig) im Endspiel ohne Zeitnot ein Remisangebot.

 

Da das Turnier Teil der Figurenpokalwertung war, beglückwünsche ich Abhi ganz herzlich zu seinem 2.Platz der Gesamtwertung.

 

Die beiden Turniere wurden gut und souverän geleitet.

 

Ergebnisse der beiden Turniere in Unterhaching:http://sc-unterhaching.de/index.php

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK