Am vergangenen Wochenende fanden die 3 ersten Runden der MJEM (Münchner Jugend Einzelmeisterschaft Meisterschaft).

In 2 Altersklassen wurden schon die neuen Münchner Meister ermittelt.Felix beobachtete die Partien.
Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins, werden uns vielleicht 3 Spieler bei der BJEM in Bad-Kissingen vom 21.-26. April 2014 vertreten.


U18:

 

Zwar sind viele gute Spieler für die Bayerische Jugendmeisterschaft vorberechtigt, aber die Münchner U18 Turniere werden dieses Jahr nie eine starke Altersklasse sein.

In der U18 traten 3(!) Spieler an. Das heißt, alle 3 bekommen einen Pokal und nur der letzte qualifiziert sich nicht für die Bayerische Jugendeinzelmeisterschaft. Maxi hisste die Zugwzang Farben. Seine 2 Konkurrenten hießen Oleks Chernilovskyy und Jan Komarov. Maxi war an 2 gesetzt,Oleks an 1 und Jan an 3. In der ersten Runde schlug Jan Komarov den schwächelnden Oleks sehenswert!

 

Wer es nicht kann gegen 300 Punkte stärkere Spieler zu gewinnen, sollte am besten Jan Komarov fragen! Der kennt sich gut aus! Auch Pierre erlitt gegen ihn ein Favoriten Sturz. In der 2.Runde musste auch Maxi, sich Jan geschlagen geben.Somit ist Jan Münchner Jugendmeister der U18. Herzlichen Glückwunsch Jan!

 

In der letzten Runde, im Spiel um Platz 2, ging es um die Bayerische Quali.

Als Pierre nach Hause ging, stand Maxi deutlich besser aufgrund der katastrophalen Bauernstruktur des Gegners. Maxi verlor leider noch, wie weiß ich nicht. Maxi wurde dritter von 3 und verpasste damit die Teilnahme bei einer Bayerischen Meisterschaft!

Nächstes Jahr wird er schon ein ziemlich alter Kerl sein, und kann nicht mehr bei Jugendturnieren mitspielen.

 

U16:

 

Pierre überlegte lange Zeit wo er spielen soll: in der U18 oder in der U16?! Sowohl in der U18 wie auch in der U16 wäre Pierre hoher Favorit gewesen.

 

Pierres Überlegungen:

 

Pro U18:

Bayerische Meisterschaft stärker besetzt als U16+ Freiplatz Meisterklasse MEM nächstes Jahr.

 

Pro U16:

Ziel Bayerischer Meister zu werden deutlich realistischer als in der U18 + auf die Deutsche zu kommen viel leichter.

Wenn Pierre nächstes Jahr mindestens 1950DWZ hat, kann er sowieso in der Meisterklasse mitspielen.

 

Pierre entschied sich doch in der U16,- mit 3 Gegner- mitzuspielen. Felix hat Pierre gut beraten.Danke Felix!

 

In der ersten Runde musste Pierre gegen einen seiner vielen Ex-Angstgegner antreten, namentlich Ali Demir. Pierre hatte Schwarz, Ali hat 1.d4 gespielt. Mit Königsindisch ist Pierre oft gegen ihn untergegangen. Pierre spielte dafür ein extrem dubiöses Gambit, die Theorie kannte er zwar auch nicht, aber Pierre wollte lieber kreativ sein. Bereits nach der Eröffnung hatte Pierre die Initiative ergriffen und verhinderte eine weiße Rochade. Im weiteren Spielverlauf bekam Pierre eine günstige Stellung mit ungleichfarbigen Läufern und Schwerfiguren.

 

"Each child knows how to play in such kind of position:

1.to seize the initiative

2.to occupy the weaken squares which arent protected by an adversary bishop

3.to deliver mate as quick as possible!"

 

Pierre , chess player of the 21th century

 

Pierre gewann ein Turm im Angriff statt Matt zu setzen, trotz zwischenzeitlich erfolgreichen Widerstandes von Ali.

Über die 2+3 Runde will ich mal ganz schweigen: ich ließ mich leider von verschiedenen Psychotricks meiner Gegner beeindrucken und gab einen halben Punkt ab, mit -2,3 Engine-Berechnung.

Pierre wurde zum 2.Jahr in Folge Münchner Jugendmeister und wird den MSA Zugzwang 82 bei der Bayerischen vertreten.

Die Sache hat aber ein Haken! Vor weniger als vor einem Monat hätte Pierre in der Vormeisterklasse bei der MEM mitspielen wollen.

Durch seinen Titel hat Pierre jetzt 2 Vorberechtigungen für die VM. Toll! Doppelt gemoppelt!

 

U14:

 

Die Jugendabteilung, die engagiert von Felix Brychcy und Daniel Krklec geleitet wird,stellt die meisten Spieler in der U14 her (Jg.2000-2001). In der U14 spielen insgesamt 13 Spieler mit, 3 davon kommen von Zugzwang. Nachdem sich Dragan in letzter Zeit bei Turnieren rar gemacht hatte, stand er in seinen Partien oft besser, verlor die aber noch alle.Leider ist Dragan ein Fan von blitzen bei Normal-Schach.

 

@Dragan: Du könntest alle deine Gegner sooooo leicht abzocken, wenn du dich mal entschliessen würdest, normal nachzudenken. Du bist so talentiert!

"Ne te gâche pas!"

 

Auch Giacomo spielt mit.In der 2.Runde verlor er gegen seinen Landsmann, der aktuell Tabellenführer ist.Die 3.Runde gewann er kampflos.Mit 1 aus 3 ist er gut dabei!

 

Ron, einer der 7 Aufsteiger ins Hauptturnier, ist mit 2 aus 3 zwar nicht optimal dabei,mit 2 Siegen in 2 Wochen kann er alles klar machen und sich für die Bayerische qualifizieren ! Auf gehts Ron!

 

U10:

 

Dezhong und Jean-Luc machen zwar ihre ersten schachliche Gehversuche, erreichten aber jeweils ein Remis!

Glückwunsch! Weiter so Jungs!

 

Am Samstag den 22.Februar um 10h00 geht es in der Gaststätte des TSV Forstenrieds weiter!

Wer zum kiebitzen kommen will sollte sich aber ein belegtes Brötchen mitnehmen, da die Küche sehr zu wünschen übrig lässt!

 

Viele Grüsse und bis Freitag

Wünscht Ihnen

 

Pierre

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK