Nie mehr Oberliga?!

Letzter Spieltag der überregionalen Ligen am 15.04.2012

Bericht des Beobachters

 

Lang, sehr lang schon nicht mehr hatten mich meine wunden Füße in das Spiellokal der Bayern geführt. Dabei ist es da sooo schön: Kaffee, Spezi, Apfelschorle, Chips, Brez’n und Würstchen: All for free (except beer & girls)!

Nur mit den Punkten knausern sie in der Schlierseestraße…

Weder die SG Leipzig (BuLi 2), Kaufbeuren (RL SW) noch Zugzwang durften was Zählbares mit heimnehmen: Bayern versus Rest of World: 6 – 0 MP, 16,5 : 7,5 BP.

Vom Geschehen an den Brettern kann ich nicht allzu viel berichten: 1. Kam ich erst ummara einse; 2. Kann ich nicht Schach spielen und 3. War ich meistens draußen an der Theke bei Dijana. Das war optisch & verpflegungstechnisch definitiv attraktiver. Insofern gründet sich die folgende Schilderung mehr auf Augenzeugenberichte, aber die sind ja – wie ein jeder weiß – immer und absolut glaubwürdig und korrekt.

:)

Tatsache ist, dass Daniel bald remisierte. Dann auch Falk gegen den starken Ludwig Deglmann sowie Erasmus gegen den noch stärkeren Alexander Zajogin. Elena stand eventuell unter leichtem Druck bei wenig Zeit – verwandelte daraus jedoch ein mikroskopisch besseres Endspiel, das sicher nicht gewinnbar war (da lege ich mich fest). Nochmal Remis. Mauro hatte rasch und klar verloren. Bernhard kann durch genaues Spiel den gegnerischen Druck egalisieren und bietet nach überstandener Gefahr Remis in Unkenntnis der Tatsache, dass Uli gleich verlieren wird. Allerdings stellte sich Bernhards „Bombenstellung“ bei Partieende später als komplett ausgeglichen heraus. Keinerlei Vorwurf auch hier.

Beim Stand von 2,5 zu 4,5 gegen uns gedachte Stefan trotzdem zu gewinnen und hatte sich erheblichen Raumvorteil im Turm + Springerendspiel erarbeitet. Ein gedeckter schwarzer Freibauer jedoch ließ jeden Gewinnversuch als äußerst riskant erscheinen. Ich persönlich denke, beim Stand von dreifünf dreifünf hätte er es probiert – so wurde es Remis. Insgesamt eine sowohl konzentrierte wie kämpferische als auch überlegte Leistung von ihm.

Die Bayern sind nun mal stark – zumal wenn Zugzwang auf zwei Titelträger verzichten und an fünf Brettern gegen eine DWZ-Übermacht anlaufen muss. Und ein Verein, der es sich leisten kann, zwei Michaels (Bezold und Ankerst) wegen Elternzeit zu beurlauben – beide kamen mit Nachwuchs zum Zuschauen – der kann keine gesteigerten Personalsorgen haben.

Des Weiteren kann sich für den bayerischen Titel kein Mensch was kaufen – und die Aufstiegsberechtigung war vorher schon da. Ob und wenn ja in welcher Aufstellung Zugzwang kommende Saison Bundesligist sein wird möge Gerald als Mannschaftsführer bei Gelegenheit posten.

Selbiges gilt für eine eventuelle Einzelkritik der Spieler. Ich erlaube mir jedoch, an dieser Stelle zwei ZZ’ler besonders zu würdigen: Erasmus mit 5,5 / 7 und Martin Motl mit drei aus drei what makes 100%! CONGRATULATIONS!

Was die übliche Gerüchteküche wegen möglicher Verstärkungen angeht, da werde ich an dieser Stelle nicht noch mehr Öl in die Pommes werfen – außer, dass ich mir sicher bin, dass Vishwanathan Anand auch dieses Jahr nicht zu uns wechseln wird. Ob Magnus kommt, ist unsicher, den muss ich die Woche noch anrufen. Bernhard ist mit Kramnik im Gespräch. Peter Leko und Ulf Andersson werden von der Kernmannschaft wegen zu vieler Remise abgelehnt. Dr. Hübner, Dr. Brychcy, Kortschnoi und Ljubovecic passen nicht in’s Altersgefüge und Reiner Klein ist ganz knapp zu schwach. Blieben noch Ivan Sokolov, Sascha Khalifman, Khismatullin, Caruana, Krämer oder Giri. Ich denke, Berthold oder Viktor können mehr hierzu sagen.

What happens other places?

Gröbenzell hat die Klasse gehalten in der Oberliga, was mich ebenso gefreut hat, wie, dass Garching seine Daseinsberechtigung in der BuLi 2 bestätigt hat. Falls also – dann ist zu hoffen, dass ZZ kommendes Jahr auswärts in Garching spielen darf – eine Reise ohne Hotelkosten und außerdem auch für Kiebitze (Zweimal Martin, Robert, Viktor, Sven und Berthold) erreichbar.

Germering spielt 2013 Landesliga. Schwabing-Nord ist endgültig wieder im Bezirk München angelangt und Dillingen steigt erneut in die Oberliga auf. Mit Uli Bäuml (DWZ 2044) an Brett fünf!!! Verkehrte Welt…

Ach ja: Baden-Oos ist Deutscher Meister, Werder Vize und Porz hat die Staffel West der BuLi 2 gewonnen. Aber das ist alles irgendwie nicht allzu überraschend…

Ich melde mich, wenn Magnus zusagt!

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK