B-Klasse 1
Paarungen und Ergebnisse

Platz Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkte BPkte
1 Schach-Club Vaterstetten 1 ** 5 4 5 13 35
2 SC Haar 1931 3 3 ** 5 4 9 31
3 SGem Aschheim/Kirchheim 1 3 ** 4 5 9 31
4 SK Markt Schwaben 1 4 4 ** 3 4 5 9 31
5 1.Schachklub Neuperlach e.V. 1 4 3 5 ** 6 3 7 31
6 SC Roter Turm Altstadt 3 4 2 ** 5 5 5 23.5
7 MSC Zugzwang 82 e.V. 3 3 5 3 ** 4 25
8 SC Sendling e.V. 4 3 3 ** 0 16.5

Einzelergebnisse

  Spieler DWZ 1 2 3 4 5 6 7 Punkte
1 Wachelka,Artur 1788 ½ 0 1 1 1 0 0 3.5 / 7
2 Gstalter,Herbert,Dr. 1645 0 1 1 ½ ½ 0 1 4 / 7
3 Emmerig,Werner 1653 1 ½ 1 0 ½ 0   3 / 6
4 Kron,Hans-Peter 1618 0 1 ½ 0   0 1 2.5 / 6
5 Karcher,Berthold 1633 1 0 1 0 0 ½ 0 2.5 / 7
6 Alt,Ralph 1578 0   0 0   ½ ½ 1 / 5
7 Breinl,Matthias 1495 0 0 1 1 1 ½ 0 3.5 / 7
8 Käsbohrer,Erich   ½ ½ 1 0 1 0 0 3 / 7
9 Kohl,Hans 1841   ½           0.5 / 1
10 Schindler,Michael 2002         1     1 / 1
11 Wallowsky,Hans 1564         0     0 / 1
12 Lux,Jürgen 1850             ½ 0.5 / 1

Leider wanderten 3 Stammspieler aus der letzten Saison ab, die wir ersetzen mussten. Unser Aufstellung für die Saison 2007 war aber doch nicht so übel. Speziell durch den Gewinn von Artur W. an Brett 1 war dann doch wieder berechtigt Hoffnung auf den Klassenerhalt gewachsen. Beim Saisonstart war schon klar, dass in der starken B1 Klasse eine Klassenerhalt nur möglich ist, wenn man gegen DWZ schwächeren Mannschaften Roter Turm, Sendling und Haar punktet.

Im Nachhinein ist man ja immer schlauer. Das erste Match ging auswärts gegen den Roten Turm 3 wirklich unglücklich verloren. Ein Remis oder Sieg hätte uns gerettet. Super war in der 3. Runde der Sieg gegen Sendling 4. Aber Punkte gegen Haar 3 zu holen, war in der 4. Runde illusorisch. Unter Mithilfe unseres Jokers, Hannes, gelang uns in der 5. Runde gegen Neuperlach 1 ein Überraschung- mit 5:3 lagen wir mit 4 Punkten nun ganz gut im Rennen. Im der letzten 7. Runde gegen Markt Schwaben 1 war ein Punkt nötig, aber vom Papier her nicht sehr wahrscheinlich.
Wie wir alle am Fr. 27.04 erlebten, war es doch bis zum Schluß spannend. Die letzte Partie lief noch am ersten Brett bei einem Stand 3:4 gegen uns. Die Kiebitze meinten draussen, dass Artur eventuell ein Remis, aber keinen Sieg mehr erzielen könnte. Dann kam die erste Zeitnotphase. Dort wendete sich das Blatt plötzlich – es schien, als ob Artur doch noch gewinnen könnte. Aber im nachfolgenden Endspiel musste sich Artur dann doch geschlagen geben. Seit dem Wochenende wissen wir ja, dass beim anderen Abstiegsmatch die Dritte vom Roten Turm gegen Sendling planmässig gewonnen und uns somit in der Tabelle überholt hat.

Wir haben gut gekämpft, die Stimmung in der Mannschaft schien mir gut, die meisten Mannschaftsmitglieder haben über ihrer Leistung gespielt. Als Mannschaftsführer kann ich nur ein Lob an alle aussprechen.

Brett Name DWZ Leistung
1 Wachelka,Artur 1788 1911
2 Gstalter,Herbert,Dr. 1645 1795
3 Emmerig,Werner 1653 1784
4 Kron,Hans-Peter 1618 1726
5 Karcher,Berthold 1633 1633
6 Alt,Ralph 1578 1401
7 Breinl,Matthias 1495 1654
8 Käsbohrer,Erich 1476 1628

Grüße und Dank an alle Beteiligten
Berthold

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK