Zugzwang 3 verschenkt das Unentschieden gegen Südost 2
Im letzten Spiel vor der Osterpause war es für Zugzwang 3 klar, dass im anstehende Kellerduell gegen Südost 2 wichtige Punkte gesammelt werden müssen. Leider ist es ja so, dass aus userer A-Klasse sehr wahrscheinlich 2, wenn nicht sogar 3 absteigen werden. Weitere Mannschaftspunkte sind also notwendig.

Zusätzlich motivert durch ein Gedicht von unserem Ersatzmann Martin Lerch, das uns vorab per Mail erreichte, traten wir also vollzählig an. Zum Partieverlauf an den anderen Brettern kann ich leider nicht viel sagen. Kurz vor Schluss stand es dann 3:4 gegen uns. Sven erfreute in der letzten noch laufenden Partie alle Kibitze durch gutes Stellungsspiel und kam so mit Schwarz in folgende Stellung:

alt

Es gab nun mehrere Gewinnwege, Sven fand auch hier noch den besten Zug De3!. Weiß antwortete mit Lf1, wonach sowohl das Schlagen des Springers als auch Dxf2 sofort gewonnen hätten (... Dxf2 Dxf2 e3+!). Leider wollte Schwarz es noch schöner machen und übersah dabei das drohende Turmschach: d2?. Nach Tg2+ Kf7 Dxh4 hatte weiss zumindest Dauerschach. Am Ende gewann weiss sogar noch, so dass Zugzwang mit 3:5 verlor. Wirklich schade, da eigentlich Sven verdient gewinnen hätte müssen und uns so einen wertvollen Mannschaftspunkt beschert hätte.

Nach Ostern geht es dann also um die Wurscht!

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK