Große Hoffnungen auf einen Sieg brauchten wir uns nicht zu machen, als wir gestern bei Südost IV antraten, lag deren 4. Mannschaft doch auf Platz 2 unserer Gruppe.

Nachdem wir zwischenzeitlich bereits 1 - 3 hintenlagen (der 1 Punkt auf ZZ-Seite kam von Viktor), rechnete ich auch mit einer herben Klatsche, die durch die Tabellensituation durchaus gerechtfertigt gewesen wäre.

Abinav (ja, der U10-Spieler!) hat sehr schnell ins Endspiel abgewickelt, in dem jeder noch die gleiche Anzahl an Bauern und je einen Turm hatte. Leider konnte er dieses nicht Remis halten und verlor auch. Zwischenstand 1 - 4. Johannes auf Brett 1 machte remis, wodurch der Kampf schon entschieden war.

Es gewannen noch Maximilian und Patrik zum Endstand von 3,5-4,5.

Die Sensation wäre ein 4 - 4 gewesen, doch auch ein Mannschaftssieg wäre hier drin gewesen!

Die Spielatmosphäre war sehr gut - es herrschte fast immer absolute Turnierruhe. 

Martin, der diesmal für Jan-Philipp mitgeschrieben hat

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK