Ja, wir alle glaubten fest daran, dass "Wunder immer wieder gescheh'n", also dass wir es schaffen könnten, in der letzten Runde an Neuperlach vorbeizuziehen.

Jan-Philipp habe ich an die Vierte ausgeliehen, die unter akuter Personalnott litt. Für ihn spielte Giovanni, der auch voll punktete. Ich selbst spielte für Oskar auf 5. Position, Georg Kniplitsch für Leonard auf 3. Beide Partien wurden verloren. Peter konnte wie auch Johannes remisieren, wobei ich beide Stellungen etwas besser einschätze. Maximilian und Patrik gewannen ziemlich locker. Maximilian beendet damit die Saison mit sensationellen 5 Punkten aus 6 Partien (83%)!!!

Endstand: 4-4

Allerdings gewann gleichzeitig Neuperlach4 gegen Dachau3 entgegen aller Erwartung mit 6-2, was alle Hoffnungen auf den 5. Platz zunichte macht.

Trotzdem hat sich die Mannschaft gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK