Vergangenen Freitag bekam unsere Fünfte ihre erste vermeintlich ernste Aufgabe. Ausgestattet mit 3 Mannschaftspunkten aus den ersten beiden Spielen, erwartetem wir die Mannschaft aus München Südost, die gegen die favorisierte Stiftung BSW 4-4 gespielt hatte. Die traten erwartungsgemäß bis auf Brett 8 in Stammbesetzung an. Bei uns setzte Michael aus, für den ich mich selbst auf Brett 8 setzte.

Für uns trafen zunächst Aleksej, Abhinav und Hans-Peter, während Philipp gegen einen stark spielenden Jan K. (bekannt aus den Jugendturnieren des Gastgebers) und ich gegen Tobias V. aufgeben mussten. Während Magnus M. auf Brett 7 sich noch anschickte mit einer Mehrfigur zu gewinnen, fragte mich Uli, ober Remis annehmen dürfe. Nachdem Magnus gewonnen hatte, durfte er. Inzwischen stand es 4,5-2,5. Robert wusste natürlich um den Spielstand, wickelte aber in ein klar gewonnenes Endspiel ab, das sich sein Gegner noch zeigen ließ. Endstand 5,5 - 2,5 und Zugzwang 5 bleibt als einzige Mannschaft neben unserem nächsten Gegner Stiftung BSW ungeschlagen. Für unser letztes Heimspiel müssen wir ausnahmsweise auf Fangesänge verzichten.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK