Die MMM ist am Dienstag beim Auswärtsspiel für die 6. Mannschaft gestartet. Unser erstes Spiel bestritten wir im Outback von Ismaning bei SC Ismaning 2. Von der Papierform war Ismaning Favorit.

Am Start für unsere neu gegründete 6. Mannschaft waren an:
Brett 1 Oleksandr R.; Brett 2 Frank E.; Brett 3 Gunther W.; Brett 4 Peter Sch.; Brett 5 Reinhard Sch. und zu guter Letzt an Brett 6 Daniel B..

Brett 1 konnte Oleksandr für sich mit einer guten Vorbereitung (Königsgambit) relativ früh im Spielverlauf für sich entscheiden da der Gegner auf diese Eröffnung augenscheinlich nicht vorbereitet war – 0:1 SC Ismaning - Zugzwang 6

Leider verloren Frank an Brett 2 (er übersah in Gewinnstellung eine Mattkombination des Gegners) und Gunther an Brett 3 ihre Spiele jeweils – 2:1 SC Ismaning – Zugzwang 6. Man könnte nun geneigt sein, dass wir unter Zugzwang stehen – aber mit Geduld und Bedacht haben wir im Verlauf des Abends zu einem „echten“ Krimi diese Mannschaftspartie entwickeln können.

Während an Brett 4 Peter sein Spiel aufgrund eines Bauernvorsprung gewonnen hat, konnte recht souverän unser Reinhard nach anfänglichen Schwierigkeiten die Partie für sich entscheiden – 2:3 SC Ismaning – Zugzwang 6

Es musste die Entscheidung, ob Zugzwang 6 mit einem Unentschieden zurück nach Hause kehrt oder den Vorsprung von einem Punkt halten kann an Brett 6 fallen, wo wir auf unser Neumitglied Daniel setzten. Eine subjektiv etwas zerfahrene Partie spielte Daniel mit deutlichen Anfangsschwächen im Spielaufbau und ließ nicht erwarten, dass dieses Spiel gehalten werden kann. Wir schreiben den 33. Zug als das Spiel eine unerwartete Wendung nahm. Einen Damen-Angriff im 32. Zug von Daniel veranlasste seinen Ismaninger-Gegner zu einem Zug der ihm einen Springer kostete. Eine Kuriosität im Mannschaftsspiel ereignete sich wenige Züge später – als sein Gegner mit einem Remis-Angebot auf den ersten Augenblick Daniel ziemlich verunsicherte (hatte er doch eine Figur mehr) und er sich fragend an unseren Mannschaftsführer Viktor wandte ob er denn annehmen kann. Zur Erinnerung – ein Remis hätte der sichere Sieg mit 3,5:2,5 bedeutet. Daniel lehnte dankend ab und brachte sein Spiel glücklich noch durch.

Damit konnten wir unseren ersten Mannschaftskampf mit 4:2 gegen Ismaning 2 gewinnen und freuen uns auf das kommende Heimspiel gegen Vaterstetten. Es ist die einzige Begegnung in dieser Saison, wo wir zu acht antreten dürfen.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK