Zugzwang trat zum ersten und gleichzeitig letztem Mal in dieser Saison in voller Mannschaftsstärke mit 8 Spielern an.

 

Diese 8 Spieler traten für Zugzwang 6 an:

1 Oleksandr R. - 2 Frank E. – 3 Ron Dominik Steven – 4 Peter S. - 5 Norbert H. – 6 Reinhard S. – 7 Marc H. – 8 Daniel B.

Dass beim Gegner (der übrigens mit Zugzwang VI als einzige eine 8-Spieler-Mannschaft stellt) nunmehr allerdings 3 fehlten, liegt wohl daran, dass (wie der MF sagte) die Spieler erst am Mittag des Spieltags befragt wurden. So führte Zugzwang nach noch nicht mal einem Zug bereits 3:0. Die Bretter 4 – 6 gewannen demnach kampflos ihr Spiel – Gratulation!

Ron an Brett 3 geriet früh in Materialrückstand und verlor seine Partie, er hatte wohl auch zu schnell gespielt 3:1 nur noch für ZZ VI.

An Brett 2 spielte absolut ausgeglichen Frank seine Partie mit einem Remis zu Ende  - 3 ½:1 ½ für ZZ VI.

An Brett 8 musste Daniel einen fast sicheren Sieg noch hergeben und konnte einem Dauerschach nicht mehr aus dem Wege gehen, obwohl er mit einem Springer mehr das Spiel gewinnen hätte müssen. 4:2 für ZZ VI.

Marc an Brett 7 konnte im Turm-Endspiel gegen dem Mehrbauer keine Paroli bieten und verlor. 4:3 für ZZ VI.

Der Mannschaftskampf wurde schließlich von Alex an Brett 1 entschieden mit einem Remis in einem schwierigen Turm-Endspiel mit jeweils 2 Bauern. Fast wäre dieses Spiel zu Ungunsten von ZZ VI ausgegangen. Alex schaffte ein Remis und damit zu einem am Ende etwas engem 4½ : 3½ gegen Vaterstetten 2.

Somit hat ZZ VI im 2 Spiel den 2 Sieg geholt und möchte im nächsten Auswärtsspiel beim 1. SK Neuperlach 4 weiterhin die weiße Weste behalten. An alle die zu diesem Sieg beigetragen haben – vielen Dank für die Unterstützung.

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK