FM Ulrich Dirr

Inzwischen liegt das Ergebnis unserer Blitz-Vereinsmeisterschaft vor. Zwar zwaren nur 12 Spieler an den Start gegangen, dennoch war das Turnier stark besetzt. Darunter war auch unser Neu-Mitglied Roman Krulich. Es gewann mit deutlichem Vorsprung Uli Dirr.

Vereins-Blitzmeisterschaft 2007 / 08.06.2007

Rangliste: Stand nach der 11. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Punkte SoBerg
1. Dirr,Ulrich 2274 ** 1 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 10.5 51.25
2. Krklec,Daniel 2149 0 ** 1 1 1 1 1 0 1 1 1 1 9.0 42.50
3. Krulich,Roman 2240 ½ 0 ** 0 1 1 1 1 1 1 1 1 8.5 36.25
4. Würdinger,Alexand 2161 0 0 1 ** 1 1 0 0 1 1 1 1 7.0 31.00
5. Lux,Jürgen 1876 0 0 0 0 ** 1 1 1 1 1 1 1 7.0 24.00
6. Brychcy,Felix 1900 0 0 0 0 0 ** 1 1 1 1 1 1 6.0 18.00
7. Seifried,Johannes 1880 0 0 0 1 0 0 ** 1 0 1 1 ½ 4.5 17.25
8. Wachelka,Artur 1740 0 1 0 1 0 0 0 ** 0 0 1 1 4.0 19.50
9. Wolf,Martin 2024 0 0 0 0 0 0 1 1 ** 0 0 1 3.0 9.00
10. Kohl,Hans 2127 0 0 0 0 0 0 0 1 1 ** 0 1 3.0 7.50
11. Garbotz,Julian 2054 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 ** 1 3.0 6.50
12. Käsbohrer,Erich 1476 0 0 0 0 0 0 ½ 0 0 0 0 ** 0.5 2.25

Gratulation an Felix Brychcy, er ist unser neuer Blitzvereinsmeister!

In einem Teilnehmerfeld von 12 Mitgliedern startete er in Abwesenheit des 'defending champion' GM Gerald Hertneck als Favorit und wurde dieser Rolle voll gerecht. Er ging ungeschlagen als Sieger vom Platz. Das Jugendtraining hält ihn fit.

Der 2. Platz war hart umkämpft. Schließlich hatte unser Neumitglied Robert Griesbeck nach Wertung die Nase vorn vor den stark aufspielenden Boris Krklec und Stephan Hösl (siehe unten Ergebnis- und Kreuztabelle)

Gespielt wurde ein Rundenturnier mit 11 Runden bei 5 Minuten Bedenkzeit pro Spieler.

Man sah so maches bekannte Mattbild (z.B.bei Karcher-Gstalter) und auch die Eröffnungsfallen kamen nicht zu kurz.

Französisch-Experte Dr. Herbert Gstalter konnte eine spektakuläre Eröffnungsvariante zum Erfolg bringen, auf deren Einsatz er ca.30 Jahre gewartet hatte. Spätes Glück macht doppelt Freude !

So stieg die Stimmung von Runde zu Runde und auch die zu spät gekommenen Interessenten hatten während des Turniers und nach der Siegerehrung Gelegenheit zum Blitzen, auch mit dem frisch gekürten Blitzmeister.