LogoVM

Halbzeit in der Vereinsmeisterschaft! Die 4. Runde zeigte einige unterhaltsame Partien - die auch bildlich eingefangen wurden. Im Meisterturnier gewann Christian gegen Felix und übernimmt vorerst die Tabellenführung. Im Vormeisterturnier festigte Herbert seine Führung. Antonio verlässt berufsbedingt leider das Turnier.

Meisterturnier

Rangliste: Stand nach der 4. Runde
Nr.TeilnehmerTWZ1234567PunkteSoBerg
1. Wied,Christian 1861 ** ½ 1       1 2.5 3.00
2. Karcher,Berthold 1692 ½ **   0 ½ 1   2.0 3.50
3. Brychcy,Felix 1948 0   **   1   1 2.0 1.50
4. Loeke,Patrick 1748   1   **   ½   1.5 2.75
5. Huber,Stefan 1909   ½ 0   **   1 1.5 1.00
6. Hannemann,Heiko 1797   0   ½   ** 1 1.5 0.75
7. Ostwald, Tobias 1669 0   0   0 0 ** 0.0 0.00

Vormeisterturnier

Rangliste: Stand nach der 4. Runde
Nr.TeilnehmerTWZ12345678PunkteSoBerg
1. Gstalter,Herbert, 1793 **   1   ½ 1   1 3.5 5.75
2. Özden,Kadir 1474   ** ½ ½ 1   1   3.0 5.00
3. Müller,Lilianne 1698 0 ½ ** 1     +   2.5 4.00
4. Hösl,Stephan 1746   ½ 0 **   1   1 2.5 3.50
5. Zozulya,Oleksiy 1520 ½ 0     **   + 1 2.5 1.75
6. Breu,Johannes 1471 0     0   ** + 1 2.0 0.00
7. Fleischer,Antonio 1438   0 -   - - **   0.0 0.00
8. Heller,Jan-Philip 1155 0     0 0 0   ** 0.0 0.00

 

Am 14.11. um 19:00 Uhr geht es mit diesen Paarungen weiter:

Paarungsliste der 5. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 8.     (0) - 6. Karcher,Berthold   (2) -  
2 7. Ostwald, Tobias   (0) - 5. Loeke,Patrick   (1½) -  
3 1. Brychcy,Felix   (2) - 4. Hannemann,Heiko   (1½) -  
4 2. Wied,Christian   (2½) - 3. Huber,Stefan   (1½) -  

 

Paarungsliste der 5. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 2. Müller,Lilianne   (2½) - 8. Zozulya,Oleksiy   (2½) -  
2 3. Hösl,Stephan   (2½) - 1. Gstalter,Herbert   (3½) -  
3 4. Breu,Johannes   (2) - 7. Özden,Kadir   (3) -  
4 5. Fleischer,Antoni   (0) - 6. Heller,Jan-Phili   (0) - - +  

 

Zu den Partien

Berthold spielte mit den weißen Steinen eine unterhaltsame und äußerst druckvolle Partie. Heiko bemühte sich die ganze Partie über, den Laden zusammen halten. Vielleicht war der Druck irgendwann zu groß: Ein objektiv schlechter Königzug nach h8 (statt g7) führte dazu, dass Berthold mit Springer und Läufer glanzvoll Matt setzen konnte. Das folgende Bild entstand, bevor der Weiße mit seinem Springer über h4 und f5 nach h6 einflog und den Kh8 per Lf6++ und einem Jubelschrei erlegte:

20161107 202110

 

Auch die Partie Herbert gegen Lilianne war taktisch geprägt: In der gezeigten Stellung hatte Herbert eben den Turmschwenk nach h5 vollzogen mit der unangenehmen und nicht mehr parierbaren Drohung Dxh7. Auch hier erledigte ein Springer-Manöver den Rest - nach Dxh7 gefolgt von Td1 und schließlich Sf3-d4-f5 musste Lilianne die Niederlage quittieren:

20161107 202117

 

Felix und Christian spielten einen sehenswerten Grünfeld-Inder mit vielfältigen taktischen Finessen. Nachdem Felix in der gezeigten Stellung lange nachdachte und schließlich mit 18. f4 fortsetzte, fehlte ihm die Zeit im späteren Partieverlauf. Bereits von den Bonus-Sekunden zehrend, griff Felix 10 Züge später mit 28. Df2?? daneben, sodass Christian die Partie für sich entscheiden konnte:

20161107 202157

 

 

 Weitere Infos zu Terminen und Paarungen...

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK