ZZ III im Abstiegsstrudel

Düster ward’s im Tale – Trauerflor umfängt den Geist.

Wehende Fahnen im Abendrot.

Recken, sich klammernd an die Hoffnung.

Der Abgrund nur einen Schritt entfernt.

Zugzwang 3 verschenkt das Unentschieden gegen Südost 2
Im letzten Spiel vor der Osterpause war es für Zugzwang 3 klar, dass im anstehende Kellerduell gegen Südost 2 wichtige Punkte gesammelt werden müssen. Leider ist es ja so, dass aus userer A-Klasse sehr wahrscheinlich 2, wenn nicht sogar 3 absteigen werden. Weitere Mannschaftspunkte sind also notwendig.

Nordische Abenteurer

Es begab sich am 30. März im Jahre des Viktor 30 n. Gr. ZZ. Landwirte strebten der Umwandlung zu, Remise warden geboten – der Abstiegskampf in der A1-Klasse der MMM tobte in aller – ähem – Härte.

Der Vergleich mit der überaus fair – und regelkundig! – agierenden Truppe von Süd-Ost war ein Kampf der Generationen: Beider Mannschaften Altersschnitt war etwa gleich – jedoch verteilten sich die Lebensjahre bei Zugzwang in etwa homogen, während Süd-Ost mit viermal U 20 und der anderen Hälfte Senioren antrat.

Ibisch-Garbotz-Overdrive!

 

Mittwoch, der einundzwanzigste März im Jahre Dreißig nach Gründung Zugzwang: War es Zufall, war es Durchlosungswunsch? Die Schachunion München war im Rahmen der Mannschaftsmeisterschaft doppelter Gastgeber gegen uns: SU 2 trat gegen ZZ 3 an, SU 3 gegen ZZ 4.

Leider konnte die dritte Mannschaft ihren nominellen Vorteil im ersten Kampf nicht nutzen und verlor gegen Tarrasch 4 mit 3:5. Zumindest ein 4:4 war jedoch auch kurz vor Schluss noch möglich.

Nächste Woche geht es dann zu Hause gegen die starke Mannschaft von Allianz 1.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK